Geschichte der Verladerampe „Consolidirtes Nordfeld“ (1889-1905)

Die Stadt Waldmohr beteiligt sich am 11. September zum zweiten Mal am

Tag des offenen Denkmals.

Tag des offenen Denkmals 2022.pdf
PDF-Dokument [458.4 KB]

Film zur Geschichte der Verladerampe „Consolidirtes Nordfeld“ (1889-1905)

Wandervorschläge:

6,1 km lang – Start und Ziel -  Waldmohr, Ortsmitte Marktplatz

 

Ortsmitte - Dörrberg - Allee - Verladung (rechts die ehemalige Verladerampe = Anlage der der ehemaligen Grube Nordfeld) - am Ende des Nordfeldbahndammes über den Branschbach nach links zur Schipp - nach ca. 300 m über einen Holzsteg (Glan) - bachabwärts durch die Warbach - vorbei an den Fischweihern - am Erlenhof vorbei - durch die Glanstraße und Höcher Straße zur Ortsmitte Waldmohr.

 

 

Plan Rundweg Verladerampe.pdf
PDF-Dokument [1.4 MB]

Rundweg Bergmannsbauernweg - Begehbares Geschichtsbuch

 

Wegführung Bergmannsbauern-Weg
Bergmannsbauern-Weg Stand 12.04.2020.pdf
PDF-Dokument [5.2 MB]

Infotafel der Stiftung Pfälzerwäldler für Höchen und dem Heimatkundeverein Bexbach e.V. in Zusammenarbeit mit dem Saarpfalz-Kreis.

Mehr dazu:

https://www.saarpfalz-touristik.de/Media/Touren/Historischer-Grubenweg-Nordfeld

Geschichte der Grube „Consolidirtes Nordfeld“ (1889-1905)
Was wäre passiert, wenn die vermuteten geologischen Verhältnisse vorgelegen und sich die Planungen der Investoren hätten umsetzen lassen? Für die Beantwortung dieser Frage braucht man keine große Fantasie, wenn man sich die Größe des ursprünglichen Grubenfeldes vor Augen führt: Es wären mit Sicherheit weitere Schächte samt der nötigen Infrastruktur gebaut worden, Waldmohr und die umliegenden Orte hätten einen großen Bevölkerungszuzug erfahren. Das hätte natürlich negative Auswirkungen auf die Landschaft mit sich gebracht wie etwa auf die Größe der Wälder oder durch die Abraumhalden, die die Landschaft „zieren“ würden.
03_Die Geschichte aus Westricher Heimatb[...]
PDF-Dokument [4.3 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© by der Stadt Waldmohr