Woher der Name kommt

 

Wie kommt das h in "Waldmohr" ?

Irgend wann war es da, und es stammt aus der ersten urkundlichen Erwähnung des Ortes - als Königshof "Villa Moraha", das Dorf am Sumpfbach, 830 im Lorscher Codex. Später war es wieder verschwunden, weder Friedrich de Moran, ein Gefolgsmann des Grafen von Homburg (um 1190) noch der Kaplan Thiederich von More (1219) als Zeuge in einer Schenkungsurkunde erwähnt kennen ein "h", auch nicht das 1419 so genannte Waltmore. Der Ortsname Waltmor, dann Waltmohr, … und schließlich Waldmohr wird erst regelmäßig und allgemein gebräuchlich ab dem 17. Jahrhundert verwendet.

 

"Ahha" oder "aha"

"Villa Moraha" bedeuten im Althochdeutschen  Wasser, und wo das Wasser, da waren auch Mühlen.

 

Die Mohrmühle

wurde 1257 zu ersten Mal urkundlich erwähnt und war eine der ältesten Mühlen in der Pfalz.

Während des Dreißigjährigen Krieges war sie im Besitz einer Familie Wazaker oder Wadsecker. Deren Spuren lassen sich weiter verfolgen bis zu den "von Weizäckers"

Die Geschichte von Waldmohr

Schon in vor- und frühgeschichtlicher Zeit siedelten bei uns Menschen, wie Funde (Klingen, Tränenkrüglein, Reste von Schmelzöfen) und die noch vorhandenen Hügelgräber belegen. Die erste urkundliche Erwähnung datiert aus dem Jahre 830 n. Chr., einer Urkunde des Klosters Lorsch (Reichsurbar, Codex Laureshamensis, im Staatsarchiv in München), in der drei Königshöfe "Lutra", "Nannenstuol" und  "Mörahha" genannt werden.

Bücher zur Geschichte von Waldmohr

Info Gemeindebücherei Waldmohr

Dorfbuch von Waldmohr

von Karl Kiefer

Ausgabe: 20. Januar 1959

Waldmohr -  zwischen vorgestern und gestern

Bilddokumentation von 1890 bis 1960

von Klaus Groß

Waldmohr

Ausführliche Dokumentation der Geschichte von Waldmohr

von Erich Morgenstern

 

Diese Buch ist noch erhältlich

Weitere Informationen zur Geschichte von Waldmohr:

 

Der Landkreis Kusel gibt jährlich einen Westrichkalender und die Westricher Heimatblätter heraus.

 

Neben den aktuellen Ausgaben können Sie auch Ausgaben aus früheren Jahrgängen bei uns bestellen.

 

Kontakt: Kreisverwaltung Kusel, Trierer Straße 49 - 51, 66869 Kusel

 

Annette Drumm, Tel.: 06381/424 271, eMail: annette.drumm@kv-kus.de


 Dieter Zenglein, Tel.: 06381/424 163, eMail: dieter.zenglein@kv-kus.de

 

http://landkreis-kusel.de/kultur/publikationen.html

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© by Ortsgemeinde Waldmohr